GESCHWISTER-SCHOLL-SCHULE

GRUND- UND WERKREALSCHULE

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
GSS-St.Ilgen ::: Schule im Team

Im Weihnachtsdorf von St.Ilgen

E-Mail Drucken PDF

Am 2. Adventssonntag schneite es heftig, sodass der Stadtteilverein die Aufführung des Schülerchors der Geschwister-Scholl-Schule unter Leitung von Carolin Samuelis-Overmann kurzerhand in die „Alte Fabrik“ verlegte. Die über 30 Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klasse sangen zunächst das Lied  „Am Weihnachtsbaum“, das von 12 Glockenspielen begleitet wurde. Beim Lied „Lieber, guter Nikolaus“  war ein singender  Nikolaus persönlich anwesend und erhielt sehr viel Beifall. Den schwungvollen Abschluss bildete ein Zusammenschnitt aus den beiden Liedern: „We wish you a merry christmas“ und „Feliz Navidad“, der textsicher vorgetragen wurde und Groß und Klein begeisterte.

Foto: F.W.

Konstanze Stöckermann-Borst, die Schulleiterin der Geschwister-Scholl-Schule, bedankte sich herzlich bei allen Akteuren und übergab das Mikrofon an die beiden Vorsitzenden des Fördervereins, Karin Afrath-Weißer und Kerstin Nowarra, die die Gewinner des Luftballon-Wettbewerbs des Herbstfestes bekanntgaben. Jeder der 11 Gewinner erhielt ein Päckchen und freute sich über eine Tafel Luftschokolade und Gutscheine für  Waffel und Kinderpunsch, die gleich auf dem Weihnachtsmarkt eingelöst wurden. Dazu gab es noch eine Karte mit Fotos vom Herbstfest, verbunden mit der Bitte, sich damit bei den Findern für das Zurückschicken der Karten zu bedanken! Als zusätzliche Überraschung erhielten Emily Schuppel, Nya Rösch und Elisa Ahmed einen Buchpreis, der wie alle anderen Preise  vom Förderverein spendiert wurde. Ihre Luftballons waren am weitesten geflogen: 174 km bis nach Rentweinsdorf in Unterfranken, 48 km bis Kirchzell und 27 km bis nach Eberbach.

Aufgrund der ungünstigen Wetterbedingungen hatten sich einige Gewinner kurzfristig entschuldigt und werden ihr Päckchen nachträglich erhalten.

Foto: F.W.

 

47. Flohmarkt „Schlümpfe“ am 12.11.2017

E-Mail Drucken PDF

Am 12.November 2017 fand in der Kurpfalzhalle der 47.Flohmarkt „Schlümpfe“ statt, der seit einigen Jahren von der Geschwister-Scholl-Schule in Zusammenarbeit mit ihrem Förderverein organisiert wird. Mehrere Mütter und Väter packten am Sonntagmorgen mit an, um die über 100 vermieteten Tische und die Sitzgruppen im Foyer aufzubauen. Gleichzeitig halfen Schülerinnen und Schüler zweier  9. Klassen der GSS zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen, Frau Mohr und Frau Zürn, beim Aufbau des großzügigen Kuchenbuffets, für das wieder Eltern aller Klassen Kuchen gespendet hatten. Am Nachmittag packten das Schulleitungsteam, Frau Stöckermann-Borst und Frau Grubisic, einige Eltern und das Team des Förderverein beim Verkauf von Kuchen, Würstchen und Getränken kräftig mit an und die gemeinsame Arbeit für eine gute Sache machte wieder einmal richtig Spaß!

Foto: F.W.

Denn trotz des nass-kalten Novemberwetters kamen viele Besucher um sich das vielseitige und umfangreiche Angebot von Kinderkleidung und Spielsachen anzusehen. Sie gingen meist mit gefüllten Taschen wieder nach Hause, nicht ohne vorher noch Kaffee und Kuchen zu genießen.

Die Einnahmen des Flohmarktes fließen vollständig in Schulprojekte wie z.B. die Schülerbücherei oder die Gewaltprävention. In guter Tradition erhalten zudem die Neuntklässler einen Zuschuss für ihre Klassenfahrt. An dieser Stelle danken wir ihnen, ihren Klassenlehrerinnen und allen Eltern, die beim Auf- und Abbau, bei der Bewirtung oder mit Kuchenspenden diese Veranstaltung so toll unterstützt haben, sehr herzlich und planen gerne schon für den nächsten Flohmarkt, der am 18.März 2018 stattfinden wird.

 

Martinsumzug in St.Ilgen am 11.11.2017

E-Mail Drucken PDF

Trotz des kalten und nassen Wetters erschienen die Fünftklässler der Geschwister-Scholl-Schule zahlreich zum Martinsumzug. Tagelang hatten wir die traditionellen Lieder im Unterricht gesungen, um optimal auf den Martinsumzug vorbereitet zu sein. Mit Stolz durften wir die Laternen mit GSS Logo abholen und tragen. Die zahlreichen Zuhörer des Umzuges konnten sich über den Gesangseinsatz der Fünftklässler freuen, die lautstark und textsicher mit Freude die Lieder sangen. Einige Schüler waren so beeindruckt von der Leistung des Musikvereins, dass sie mal reinschnuppern wollen. Mit einem leckeren Martinsmännchen gingen wir glücklich nach Hause.

Foto: F.W.

 

„Deutsch im Schulalltag, aber für die Mütter“

E-Mail Drucken PDF

Das Fach Deutsch wird landesweit an den Schulen unterrichtet und natürlich auch an der Geschwister-Scholl-Schule in St. Ilgen. Aber dass auch Mütter bei uns Deutsch lernen können, das ist neu. Seit dem 12. Oktober konnten die Mütter der Schulkinder, die sprachlich einen Unterstützungsbedarf haben und dies gerne ändern möchten, an einem 5-wöchigen Schnupperkurs mit dem Namen „Deutsch im Schulalltag für die Mütter“ teilnehmen. Dieser fand einmal wöchentlich, donnerstags von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr in den Räumlichkeiten der GSS, statt und somit während dem regulären Schulbetrieb. In diesem Zeitraum hatten die Mütter die Möglichkeit in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre ihr Deutsch zu verbessern.

Die Teilnehmerinnen kamen aus den unterschiedlichsten Ländern, hatten jedoch eins gemeinsam: den Willen ihre Deutschkenntnisse zu verbessern, um dadurch ihre Kinder besser im Schulalltag unterstützen zu können. Die Inhalte des Kurses wurden auf das bereits vorhandene Wissen der Teilnehmerinnen entsprechend angepasst und in Bezug gesetzt, zu dem, was an der Schule gelehrt wird. Die Mütter hatten Spaß am Lernen und zeigten ein großes Engagement. Als sich der Kurs dem Ende neigte, äußerten sie ihr Bedauern, dass die Zeit so schnell vorbeiging. Sie wollten weitermachen und das gerne über einen längeren Zeitraum. Dieses rege Interesse seitens der Teilnehmerinnen führte dazu, dass ein neuer Kurs in Absprache mit der Schulleitung Frau Stöckermann-Borst und Herrn Federolf von der Stadt Leimen geplant ist. Auch dieser Kurs ist für die Mütter kostenlos, sodass jede Mama, die Lust hat ihr Deutsch aufzubessern, daran teilnehmen kann. Die Leitung dieses Kurses, Frau Blanka Siebler, wird die Frauen erneut einmal wöchentlich unterrichten, immer donnerstags von 11:30 Uhr bis 13.00 Uhr im Haus B Zimmer 221. Der Zeitraum, indem der Kurs stattfinden wird, erstreckt sich über mehrere Monate bis zu den Pfingstferien.  Arbeitsblätter werden von Frau Siebler gestellt, sodass keine weiteren Unterlagen seitens der Mütter benötigt werden. Einzige Teilnahmebedingung ist, dass die Kinder der Frauen an der Geschwister-Scholl-Schule sind. Für weitere Informationen stehen Frau Stöckermann-Borst und Frau Siebler gerne zur Verfügung. Haben Sie Lust bekommen, teil zu nehmen oder kennen Sie jemanden, der Interesse hätte? Dann melden Sie sich im Sekretariat. Dort liegen Anmeldungen aus.

 

Protokoll der EB-Sitzung vom 23.10.2017

E-Mail Drucken PDF

Protokoll der EB-Sitzung vom 23.10.2017

Protokoll der EB-Sitzung vom 23.10.2017

   13.11.2017  37.51 KB  204

 


Seite 1 von 82

Zufallsbild

Übersetzung

Wikipedia